Sport-Jagd auf die Waldschnepfe – Missratenes Jagdgesetz – Nein!
Missratenes Jagdgesetz – Nein! – 17. Mai 2020
16. September 2020

Sport-Jagd auf die Waldschnepfe

In 7 Kantonen werden jährlich ca. 2´000 Waldschnepfen geschossen. Die Jagd ist eine reine Sport- und Freizeitaktivität – eine Notwendigkeit zur Bestandsregulierung besteht nicht.

Mit dem neuen Gesetz soll die Schonzeit der Waldschnepfe um einen Monat verlängert werden. Bisher endete die Schonzeit Mitte September; neu dauert sie bis Mitte Oktober. Damit soll wohl der Eindruck erweckt werden, dass man etwas zum Schutz der Waldschnepfe unternehme. Eine Analyse der Abschüsse zeigt jedoch, dass im besagten Zeitraum nur gerade 4 Prozent der Wald­schnepfen erlegt werden. Auch mit dem neuen Gesetz könnten also noch 96 Prozent aller Ab­schüsse getätigt werden. Somit ist die Verkürzung der Jagdzeit um diesen einen Monat kein wirk­licher Beitrag zum Schutz der Art.

Fakten zur Waldschnepfe