Wie Kühe im Abstimmungskampf instrumentalisiert werden – Missratenes Jagdgesetz – Nein!
Missratenes Jagdgesetz – Nein! – 17. Mai 2020

News

10. Juli 2020

Wie Kühe im Abstimmungskampf instrumentalisiert werden

Fakt ist, dass in den letzten 25 Jahren Wolfspräsenz nie Verhaltensänderungen bei Rindern nachgewiesen wurden.

Weiterlesen
26. Juni 2020

Der Schweizerische Forstverein sagt NEIN

Der SFV ist überzeugt, dass sich die Präsenz von Grossraubtieren positiv auf den Einfluss wildlebender Huftiere auf die Waldverjüngung auswirkt. Auch das Bergwaldprojekt und Pro Silva sagen Nein.

Weiterlesen
25. Juni 2020

FDP Kanton Bern sagt Nein

FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen: «Die Versammlung war nicht überzeugt von diesem unsorgfältig erarbeiteten Gesetz», sagt Wasserfallen zu BLICK. «Gerade die Tatsache, dass der Bundesrat und das Parlament rasch weitere geschützte Tierarten auf die Abschlussliste setzen können, wurde nicht goutiert.»

Weiterlesen
19. Juni 2020

Schweizer Wölfe reissen kontinuierlich weniger Nutztiere

Pro Wolf werden heute deutlich weniger Nutztiere gerissen als noch in der Anfangsphase der Rückkehr der Tierart in die Schweiz. Die statistische Auswertung der Wolfs- und Risszahlen belegt die Wirksamkeit des Herdenschutzes.

Weiterlesen
17. Juni 2020

Calanda-Rudel trägt zur Waldverjüngung bei

«Der Wolf hat sicherlich einen positiven Einfluss auf den Wald.»

Mattiu Cathomen
Revierförster Gemeinde Tamins

Weiterlesen
14. Juni 2020

Luchs und Wolf als Förster

Experten des Schutzwaldes begrüssen die stärkere Vermehrung von Luchs und Wolf.

Weiterlesen
3. Juni 2020

Surselva: Fehlender Herdenschutz gefährdet alle Schafe und Ziegen

In der Schweiz bilden sich weitere Wolfsrudel. Besonders ist die Situation in der Surselva, in der mittlerweile von einer flächendeckenden Rudelpräsenz auszugehen ist.

Pressecommuniqué Gruppe Wolf Schweiz

Weiterlesen
17. Mai 2020

Verwirrung um Verordnungen zu einem missratenen Gesetz

Auf Gesetzesstufe missraten, die Verordnungen schaffen Nebel und Verwirrung.  Die aktuelle Debatte in der Romandie.

Weiterlesen
12. Mai 2020

Täuschungsmanöver auf Kosten gefährdeter Säugetiere und Vögel

Das BAFU führt auf Verordnungsstufe fort, was schon im Parlament Praxis war: Slalomfahrt, ein Hin- und Her und zig Versuche, ein missratenes Gesetz am Schluss noch aufzuhübschen.
Eine kleine, gezielte Revision von Artikel 7 des Jagdgesetzes hätte genügt, um den Umgang mit dem Wolf pragmatisch und zeitgemäss auf eine neue Basis zu stellen.

Weiterlesen
4. Mai 2020

Missratenes Jagdgesetz steht gutem Kompromiss im Weg   

Diskussion um verängstige Kühe, Wölfe im Nebel und Wolfsregelung in Argentinien
Einordnung Text Tages-Anzeiger bzw. TX-Group, 2. Mai, «Verrückt vor Angst»

Weiterlesen