Regionalkomitee Graubünden – Missratenes Jagdgesetz – Nein!
Missratenes Jagdgesetz – Nein! – 17. Mai 2020

Bündner Komitee Jagdgesetz NEIN

Adresse

Bündner Komitee Jagdgesetz NEIN
c/o Pro Natura Graubünden
Ottostrasse 25
7000 Chur

Medienkontakt

Armando Lenz
pronatura-gr@pronatura.ch
Tel. 081 252 40 39

Co-Präsidium

Beat Deplazes
SP Grossrat, Chur
Alessandro Folini
Jäger, zertif. Hundeinstruktor, Personenspürhunde Ausbilder, Lü
Martin Kreiliger
Forstingenieur ETH, Geschäftsführer Bergwaldprojekt, Disentis
Armando Lenz
Biologe, Geschäftsführer Pro Natura Graubünden, Rodels
Sandra Locher Benguerel
SP Nationalrätin, Chur
Hans Schmid
Jäger, Arosa

Komitee

  • Sandra Locher Benguerel, SP Nationalrätin, Chur
  • Urs Bütikofer, Betreuer, Bündner Vogelschutz, Masein
  • Beat Deplazes, SP Grossrat, Chur
  • Alessandro Folini, Jäger, Lü
  • Tina Gartmann-Albin, a.Standespräsidentin/Grossrätin SP, Chur
  • Stefan Grass, Gemeinderat, Vereinigung Bündner Umweltorganisationen vbu, Chur
  • Anna Gredig, Bäuerin, Thalkirch
  • Barbara Gut, Vizepräsidentin und Kassierin Vogelschutz Engadin, Silvaplana
  • Heinrich Haller, Wildbiologe, Zernez
  • Josef Hartmann, Biologe, Chur
  • Martin Kreiliger, Forstingenieur ETH, Geschäftsführer Bergwaldprojekt, Trin/Disentis
  • Armando Lenz, Biologe, Geschäftsführer Pro Natura Graubünden, Rodels
  • Mario Lucchinetti, Förster, Jäger, Maloja
  • Christian Malär, Förster, Trin
  • Martin Meiler, Jäger, Fidaz
  • Andreas Niedermann, Jäger, Parpan
  • Katrin Pfister-Steeb, Umweltbildnerin und Kulturvermittlerin, Domat/Ems
  • Nina Pfister, Vorstandsmitglied WWF Graubünden, Wettingen
  • Hans Rutishuser, ehemaliger kantonaler Denkmalpfleger, Trin
  • Hans Schmid, Jäger, Arosa
  • Imelda Schmid, Vogelschutz, S-chanf
  • Silva Semadeni, alt Nationalrätin, Chur
  • Silvana Signorell, Pensionärin, St. Moritz
  • Mario Theus, Jäger, Braggio
  • Karl Ziegler, Jäger, Förster, Paspels

Organisationen & Parteien

  • Bündner Vogelschutz
  • Grünliberale Graubünden
  • Pro Natura Graubünden
  • Verda Graubünden
  • Vereinigung Bündner Umweltorganisationen vbu
  • WWF Graubünden

Prof. Dr. Heinrich Haller
Wildbiologe, Zernez

Die Revision des Jagdgesetzes ist missraten, weil sie unbedacht und technokratisch auf fragwürdige Abschüsse setzt und damit die Chance auf eine Rechtsgrundlage für eine umweltgerechte, nachhaltige Jagd verpasst.

Dr. Hans Schmid
Jäger, ehemaliger Nationalliga A Hockeyspieler, Arosa

Als naturverbundener Jäger ist mir die Artenvielfalt wichtig. Das Nein am 27. September 2020 ist kein Nein zur Jagd!

Silva Semadeni
Alt Nationalrätin, Chur

Die Natur ist heute durch Klimakrise, Biodiversitätsverlust und Insektensterben stark unter Druck. Ein sorgfältiger Umgang mit unseren Wildtieren ist zwingend. Ein Nein zum missratenen Jagdgesetz verhindert, dass geschützte Säugetiere und Vögel noch mehr unter Druck geraten.

Sandra Locher Benguerel
Nationalrätin SP Graubünden, Chur

Das neue Jagdgesetz schiesst weit über das Ziel heraus, weil damit stark bedrohte Tierarten noch mehr unter Druck geraten.

Martin Kreiliger
Forstingenieur ETH, Geschäftsführer Bergwaldprojekt, Disentis

Das ökologische Gleichgewicht zwischen Wild und Wald ist aus dem Lot und gefährdet den Schutzwald. Der artenreiche Bergwald steht auf dem Spiel. Hier hilft der Wolf. Nur ein Nein zum Jagdgesetz schont Wald und Wolf.

Beitreten, unterstützen und mithelfen

Wollen Sie sich im Bündner Komitee Jagdgesetz NEIN engagieren oder uns im Abstimmungskampf unterstützen? Jeder Beitrag – ob gross oder klein – ist wichtig.

Anmeldung für Einzelpersonen

 Anmeldung für Parteien, Organisationen, Vereine

 

Spenden

Wir sind froh, wenn Sie sich an den Kosten des Abstimmungskampfes mit einer Spende beteiligen:

Vermerk: JSG Nein
Postcheck-Konto: 70-32-1
IBAN: CH45 0900 0000 7000 0032 1